The app could not be started successfully!

Upgrade or use a different browser to experience this app.

Logo des Forschungsdatenzentrums des Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung
14. Sozialerhebung
Erhebungszeitraum:
30.05.1994 - 31.08.1994
Erhebungsdatentyp:
Quantitative Daten
Daten verfügbar auf:
Deutsch
DOI:
10.21249/DZHW:ssy14:1.0.0
Veröffentlicht am:
25.10.2021
Version:
1.0.0 (aktuell)
Zugangsweg:
SUF: Download
Zum Warenkorb
Wenn Sie Probleme mit dem Bestellprozess haben, wenden Sie sich bitte an userservice@dzhw.eu.

Frage 66: Fragebogen der 14. Sozialerhebung 

Details

Fragenummer:
66
Fragetext:
Wer organisierte das Programm? 
Fragetyp:
Einfachnennung 
Thema:
Als Studierende( r) ins Ausland? 

Bilder zur Frage

Vorangegangene Fragen im Fragebogen

Frage 65: Fragebogen der 14. Sozialerhebung 
Fragetyp: Einfachnennung 
War der studienbezogene Auslandsaufenthalt Bestandteil eines Programms - bei mehreren, der zeitlich längste Aufenthalt? 

Nachfolgende Fragen im Fragebogen

Frage 67: Fragebogen der 14. Sozialerhebung 
Fragetyp: Einfachnennung 
Beabsichtigen Sie für die Zukunft einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt ggf. einen weiteren Aufenthalt? 

Verbundene Objekte

Erhebungen (1) Instrumente Variablen Konzepte
Sortiert nach
Relevanz
Einträge pro Seite
10
1 - 1 von 1
Quantitative Daten, Standardisierte postalische Befragung 
Grundgesamtheit: Studierende, die im Sommersemester 1994 an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in der Bundesrepublik Deutschland eingeschrieben waren (mit Ausnahme der Verwal-tungsfachhochschulen, Hochschulen des Fernstudiums und Uni-versitäten der Bun... 
Stichprobenverfahren: Wahrscheinlichkeitsauswahl: Mehrstufige Zufallsauswahl 
Feldzeit: 30.05.1994 - 31.08.1994
Sortiert nach
Relevanz
Einträge pro Seite
10
1 - 1 von 1

Wir verwenden Cookies zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerkärung.